• Mode

    So richtig gute Bilder von mir!

          Diesmal gibt es richtig gute Bilder. Diesmal gibt es richtig gute Bilder von mir. Von MIR! Ich bin total zufrieden. Ich gefalle mir. Das muss ja auch mal sein, dass ich mir gefalle. Ich kann nicht immer nur an mir herumkritisieren. Also, es gibt tatsächlich Fotos von mir auf denen ich echt gut und umwerfend aussehe. Und gemacht hat diese Fotos meine Erstgeborene. Ihr wisst, dass ist die, die man nicht fotografieren darf. Sie hat einen neuen Freund….nein, nicht Freund. Er ist, wie es die Zweitgeborene immer über ihre Jungs-Freunde so hübsch ausdrückte, ein Nur-So-Freund. Es ist gut, dass die Erstgeborene diesen Nur-So-Freund hat, weil der beabsichtigt,…

  • Mode

    Fotoshooting im Technikmuseum

    Sonntag! Die Familie macht einen Ausflug ins Technikmuseum nach Speyer. Der weltbeste Ehemann will auf ein Autotreffen und wir Weibsbilder wollen uns die Zeit im Museum vertreiben. Die vielen Flugzeuge, Eisenbahnen und Oldtimer können wir gut als Kulisse für ein Fotoshooting nutzen. Das wird ein Spaß. Die Erstgeborene und ich haben uns in Schale geschmissen, um tolle Fotos von uns zu schießen. Herausgekommen sind Bilder in der Space Halle vor einer riesigen Flugzeugturbine und an einem Stellwerk. Definitiv hatten wir viel Spaß. Ich dachte das Technikmuseum wäre die richtige Umgebung endlich mal meinen neuen silber-metallicfarbenen Rock auszuführen. Das passt, denn silbermetallic hat so was von Space Look. Space Look in…

  • Gedanken,  Mode

    Ein Mystery-Krimi aus der Pfalz

    Das Auto fährt vor und hält genau am roten Teppich. Die Türe wird geöffnet. “We proudly present the new mystery crime story by Dorit!” Elegant strecke ich den ersten Fuß aus der Luxuslimousine. Blitzlichtgewitter! Menschenmassen stehen rechts und links vom roten Teppich. Und ich schreite im atemberaubenden Abendkleid Richtung Preisverleihung………. *Tagtraum Ende* Mein Gott hebt sie jetzt ganz ab? Was soll das denn? Mystery-Krimi? Es war mal wieder morgens im Bad. Nein diesmal kein Sonntag sondern ein Samstagmorgen. Ein bisschen Abwechslung tut schon gut. Also Samstagmorgen im Bad. Im Waschbecken ist kein Wasser. Im Waschbecken finden sich die Überreste eines Schlachtfeldes. Ein Schlachtfeld, dass den besten Filmszenen grandioser Schlachten-Epen noch…

  • Mode

    Jeansrock im Brauhaus

    Brauhaus ist toll! Wir sind mindestens einmal im Monat dort zum Stammtisch. Und weil es dort so gemütlich und lecker ist, sind wir auch zwischen den Stammtischen öfter im Brauhaus zu finden. Unser Brauhaus ist winzigklein, liegt direkt an einem Stadttor und hat einen wunderschönen Innenhof. Dort im Sommer zu sitzen, macht so viel Spaß. Im Winter sitzen wir drinnen, da ist es richtig urig. Wenn wir im Brauhaus sind, dann trinke ich meistens Erdbeerbier, darüber habe ich auch schon mal einen Artikel geschrieben (hier). Erdbeerbier ist lecker. Letzthin hat mir die Wirtin sogar verraten wie sie es macht…..ganz gefährlich. Noch gefährlicher ist es wenn unser Lieblingskellner Helmut da ist,…

  • Mode

    Summer Party

    Sommer ist gut, und endlich ist er auch da. Diese Woche war es mir zu heiß, der Sommer. Temperaturen um die dreißig Grad sind nicht meins. Vor Jahren habe ich mal beobachtet wann ich mich am wohlsten fühle. Fünfundzwanzig Grad, Sonnenschein, ein paar dicke, weiße Wolken am Himmel und ein leichter Wind. Das ist mein Wohlfühlwetter. So könnte es von mir aus das ganze Jahr sein. Ok, abgesehen von den zwei Wochen dicker Schnee um Weihnachten. Glücklicherweise hat es gegen Ende der Woche etwas abgekühlt und somit haben wir das perfekte Wetter für eine Gartenparty. Nein, ich schmeiße keine. Ich gehe nur hin. Das ist entspannter. Ich brauche nichts vorbereiten,…

  • Mode

    Mille Fiori im Kirschgarten

    Tausend Blumen oder auch Streublümchen. Früher gab´s die mal auf den Kaffeetassen, heute wahrscheinlich immer noch. Früher fand ich es blöd, heute gefällt es mir. Ein Kleid mit Streublümchen (hier) habe ich schon länger, das ziehe ich auch gerne an, allerdings muss ich es gut kombinieren sonst sehe ich aus wie “die Annigod´ in ihrer Kiddelscherz” (für hochdeutschsprechende Menschen: “wie die Tante Anna in ihrer Kittelschürze”) unn des woll´n mer ja net (hochdeutsch: “und das wollen wir ja nicht”). So genug Lektionen in Dialekt. Zurück zu den Blümchen. Ich habe mir eine Bluse mit Mille Fiori gekauft. Hellblau mit rosa-lila-beigen Blumen drauf. Das ist genau das richtige Kleidungsstück für heiße…

  • Keine Werbung! Es war nur heiß an dem Tag und Africola hat gepasst, wie die Faust aufs Auge.
    Familienleben,  Mode

    Erinnerungen an den Sommer im letzten Jahr

    Ich lerne gerade mal wieder etwas. Ich werde jetzt ganz modern. Ich habe nämlich jetzt auch einen eigenen Instagram Account. Und? Was bedeutet das jetzt? Ist doch ganz klar! Es bedeutet, dass ich ganz viele Fotos mit meinem Handy mache. Nachdem ich von den gefühlten zehntausend Bildern  neutausendneunhunderneunundneuzig (99.999) wieder gelöscht habe, bleibt das Eine, das weder sehr verwackelt oder unscharf, auf dem ich nicht doof gucke und das doch nicht ganz so grauslig ist, übrig. Das lade ich dann vielleicht hoch. Diesmal gucke ich mich aber noch ein bisschen in meiner Galerie um. Dabei finde ich die Fotos diesen Sommers. Bilder vom Garten. Bilder vom Hund. Bilder von den…

  • Mode

    Hier ist sie, die Jacke

    Habe ich es nicht gesagt, dass es irgendwann kommt? Und am Black Friday war es dann auch soweit. Die Jacke war runtergesetzt. Sie war reduziert. Es gab sie im Angebot. Das Ding gab´s billiger. Natürlich habe ich dann auch zugeschlagen. Ich habe sie bestellt – die Jacke. Was für eine Jacke, fragt sich nun der geneigte Leser. Es ist die Jacke zu der Hose, die ich hier schon einmal vorgestellt habe. Dort habe ich auch versprochen, dass ich die Jacke, sobald ich sie habe, vorstellen werde. Gekauft habe ich sie bei Sheego. Dort kaufe ich öfter. Mit dem Shop bin ich ganz zufrieden. Es gibt noch den einen oder anderen…

  • Mode

    Schuhe, Schuhe, Schuhe

    Die Zweitgeborene braucht Winterschuhe. Die Zweitgeborene hätte noch Winterschuhe, wenn sie nicht die Zweitgeborene wär. Die Zeitgeborene hatte letzthin ihre auch diese Saison noch passenden Winterschuhe an. Dann meinte sie, mit ihren Schuhen am Lagerfeuer ein Stück brennendes, glimmendes, glühendes Holz austreten zu müssen. Wenn es nicht die Zweitegeborene wäre, hätte sie gewusst, dass man Holzkohle nicht austreten kann. Statt dessen ist die dicke Kunststoffsohle ihrer Winterschuhe angeschmolzen. Soweit ist dem Kind nichts passiert, aber meinem Portemonaie wird das mal wieder ganz schön weh tun. Und wie sich später heraustellen wird auch meinen Nerven. Was machen also Mutter und Tochter? Sie gehen Shoppen. Nachdem ich meine Zweitgeborene, ja die mit…

  • Mode

    Ein Kleid für die Weihnachtszeit

    Ein Kleid für die Weihnachtszeit oder zwei oder drei oder … Bekanntlich geht die Familie im Dezember immer Gänseessen. Das haben wir letztes Jahr gemacht und werden es dieses Jahr wieder tun. Mit zum Gänseessen gehe ich seit ich den weltbesten Ehemann kenne, das ist dieses Jahr schon zum zwanzigsten Mal. Ich bin immer wieder überrascht, wie lange ich den Besten aller Ehemänner schon kenne, bzw. wie lange wir schon “miteinander gehen”. Im letzten Jahr habe ich das schöne schwarze Spitzenkleid (hier) von Anna Scholz getragen. Das Kleid liebe ich noch immer. Ich hatte es dieses Jahr sogar zu einer Gala an und ich sah richtig gut aus. Aber man…