• Mode

    Mille Fiori im Kirschgarten

    Tausend Blumen oder auch Streublümchen. Früher gab´s die mal auf den Kaffeetassen, heute wahrscheinlich immer noch. Früher fand ich es blöd, heute gefällt es mir. Ein Kleid mit Streublümchen (hier) habe ich schon länger, das ziehe ich auch gerne an, allerdings muss ich es gut kombinieren sonst sehe ich aus wie “die Annigod´ in ihrer Kiddelscherz” (für hochdeutschsprechende Menschen: “wie die Tante Anna in ihrer Kittelschürze”) unn des woll´n mer ja net (hochdeutsch: “und das wollen wir ja nicht”). So genug Lektionen in Dialekt. Zurück zu den Blümchen. Ich habe mir eine Bluse mit Mille Fiori gekauft. Hellblau mit rosa-lila-beigen Blumen drauf. Das ist genau das richtige Kleidungsstück für heiße…

  • Keine Werbung! Es war nur heiß an dem Tag und Africola hat gepasst, wie die Faust aufs Auge.
    Familienleben,  Mode

    Erinnerungen an den Sommer im letzten Jahr

    Ich lerne gerade mal wieder etwas. Ich werde jetzt ganz modern. Ich habe nämlich jetzt auch einen eigenen Instagram Account. Und? Was bedeutet das jetzt? Ist doch ganz klar! Es bedeutet, dass ich ganz viele Fotos mit meinem Handy mache. Nachdem ich von den gefühlten zehntausend Bildern  neutausendneunhunderneunundneuzig (99.999) wieder gelöscht habe, bleibt das Eine, das weder sehr verwackelt oder unscharf, auf dem ich nicht doof gucke und das doch nicht ganz so grauslig ist, übrig. Das lade ich dann vielleicht hoch. Diesmal gucke ich mich aber noch ein bisschen in meiner Galerie um. Dabei finde ich die Fotos diesen Sommers. Bilder vom Garten. Bilder vom Hund. Bilder von den…

  • Mode

    Hier ist sie, die Jacke

    Habe ich es nicht gesagt, dass es irgendwann kommt? Und am Black Friday war es dann auch soweit. Die Jacke war runtergesetzt. Sie war reduziert. Es gab sie im Angebot. Das Ding gab´s billiger. Natürlich habe ich dann auch zugeschlagen. Ich habe sie bestellt – die Jacke. Was für eine Jacke, fragt sich nun der geneigte Leser. Es ist die Jacke zu der Hose, die ich hier schon einmal vorgestellt habe. Dort habe ich auch versprochen, dass ich die Jacke, sobald ich sie habe, vorstellen werde. Gekauft habe ich sie bei Sheego. Dort kaufe ich öfter. Mit dem Shop bin ich ganz zufrieden. Es gibt noch den einen oder anderen…

  • Mode

    Schuhe, Schuhe, Schuhe

    Die Zweitgeborene braucht Winterschuhe. Die Zweitgeborene hätte noch Winterschuhe, wenn sie nicht die Zweitgeborene wär. Die Zeitgeborene hatte letzthin ihre auch diese Saison noch passenden Winterschuhe an. Dann meinte sie, mit ihren Schuhen am Lagerfeuer ein Stück brennendes, glimmendes, glühendes Holz austreten zu müssen. Wenn es nicht die Zweitegeborene wäre, hätte sie gewusst, dass man Holzkohle nicht austreten kann. Statt dessen ist die dicke Kunststoffsohle ihrer Winterschuhe angeschmolzen. Soweit ist dem Kind nichts passiert, aber meinem Portemonaie wird das mal wieder ganz schön weh tun. Und wie sich später heraustellen wird auch meinen Nerven. Was machen also Mutter und Tochter? Sie gehen Shoppen. Nachdem ich meine Zweitgeborene, ja die mit…

  • Mode

    Ein Kleid für die Weihnachtszeit

    Ein Kleid für die Weihnachtszeit oder zwei oder drei oder … Bekanntlich geht die Familie im Dezember immer Gänseessen. Das haben wir letztes Jahr gemacht und werden es dieses Jahr wieder tun. Mit zum Gänseessen gehe ich seit ich den weltbesten Ehemann kenne, das ist dieses Jahr schon zum zwanzigsten Mal. Ich bin immer wieder überrascht, wie lange ich den Besten aller Ehemänner schon kenne, bzw. wie lange wir schon “miteinander gehen”. Im letzten Jahr habe ich das schöne schwarze Spitzenkleid (hier) von Anna Scholz getragen. Das Kleid liebe ich noch immer. Ich hatte es dieses Jahr sogar zu einer Gala an und ich sah richtig gut aus. Aber man…

  • Mode

    Kürbiszeit

    Herbstzeit ist Halloweenzeit. Jedes Jahr verwandelt sich mein Haus in eine Begegnungsstätte für Geister, Skelette und Gespenster. Hexen, Fledermäuse und Kürbisse finden sich an allen Ecken und Enden in und um unser Haus herum. Jedes Jahr finde ich Orange, Schwarz, Lila und Weiß  ganz toll. Daher musste ich mir dieses Jahr ein Outfit in Orange-Schwarz kaufen. Nicht nur, dass es Halloweenfarben ist, zudem hat es so ein bisschen einen 60er Jahre Retrostyle. In dem Outfit – orangenes Shirt mit Kragen, schwarze Boucléweste und orange-blaue Hose – waren wir bei schönstem Herbstwetter einkaufen. Ich kam mir irgendwie schon ein bisschen komisch vor – so als knallorangenes Halloween-Bonbon. Allerdings habe ich mich nicht…

  • Indoor-Freizeit-Schlumpf
    Mode

    Ich – der Schlumpf

    Wie ich normalerweise rumlaufe und warum ich so “schlumpfig” bin. Mein Mann meint das Wort “schlumpfen” oder “schlumpfig” kennt Keiner, außer im Zusammenhang mit den kleinen blauen Wesen mit weißer Hose und Mütze. Daher hier eine kurze Beschreibung was ich damit meine: Schlumpfig bin ich, wenn ich bequem rumlaufe, total faul bin, Haare zu einem Zopf zusammenknuddele, mir keine Mühe mit meinem Aussehen gebe, durchaus sauber, trotzem aber am Rande der Schlampigkeit. Aber alles auf eine nette Art und Weise. Schlumpfen kann man in vielen Bereichen, nicht nur im Aussehen. Ok, jetzt aber zum Thema. Jeans und T-Shirt ist bequem. Leggings und T-Shirt ist auch bequem. Kleid und Leggings sind…