• Gedanken

    Sweet forty-seven

    Ich guck grad Bilder. Bilder von mir. Bilder von meinen Mädels. Bilder von Bloggerinnen. Bilder mit Vintagemode. Dazu trinke ich rosa Sekt. Es geht das Gerücht, ich wäre  dem Rosa und Pink verfallen. Hallo? Geht´s noch? Ich bin 47 und das noch ganze 4 Wochen lang und ich soll auf auf ROSA stehen? Nein, das kann nicht sein, ich stehe nicht auf Rosa! Ich stand nie auf Rosa! Mein ganzes Leben nicht! Das muss jemand anders sein. Meine Töchter haben von mir nie, nie, niemals rosa Kleidung bekommen. Aber irgendwie hat es die Zweitgeborene, die mit dem speziellen Modegen, geschafft von Kopf bis Fuß inclusive Unterwäsche in Rosa-Pink rumzulaufen. Keine Ahnung woher die…

  • Gedanken

    Glückliches Me

    Der Morgen fängt gut an! Ich habe etwas Gewonnen! Jetzt wollt Ihr natürlich wissen wo. Ein paar nette Blogerinnen für Plussize Mode haben einen Adventskalender zusammengestellt und da habe ich mitgemacht und was gewonnen. Die Nachricht habe ich heute Morgen gelesen und freue mich total. Vielen Dank an das Wusel (Nadine E) von Letters from my wardrobe Zum Adventskalender geht es hier:  curvychristmas Eure Dorit

  • Gedanken

    Große Größen Katalog und dünne Models

    Sonntagmorgen kurz vor Elf, ach nee heute Nacht wurde ja die Uhr umgestellt, also ist es eine Stunde früher, yay der Tag ist noch früh. Also Sonntagmorgen kurz vor Zehn. Ich sitze auf dem Klo und lese Katalog. Ich lese am stillen Örtchen oft irgendwas. Was da gerade so rumliegt. Meist irgendwelche Science Fiction Literatur, die mein Mann hat liegen lassen. Diesmal aber habe ich mir einen neuen Klamottenkatalog mitgenommen. Bisschen Bilder gucken. Ist nicht so anstrengend wie lesen, es ist ja schließlich auch noch total früh am Morgen. Ich bin ja gerade eben erst aus dem Bett gefallen. Der Kaffee wirkt noch nicht. “Ah, das ist schön.”, “Oh, wie…

  • Gedanken

    Black Friday

    Heute ist Freitag. Das ist im allgemeinen nichts Ungewöhnliches. Das haben wir einmal die Woche. Das besondere daran ist, dass heute Black Friday ist. Black Friday -in den USA ist das der Freitag nach Thanksgiving, an dem viele Leute frei haben und ihren freien Tag nutzen, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Mit diesem Tag fängt der Weihnachtstrubel an. Black Friday gibt es jetzt auch bei uns, zumindest in der Welt des Onlineshoppings. Seit Tagen gucken der weltbeste Ehemann und die Erst- und Zweitgeborene im Internet, was es alles für Angebote gibt. Seit Tagen trudeln bei uns Pakete mit mehr oder weniger nützlichem Zeug ein. Angefangen bei einem Satz LED Birnen für die Lampen…

  • Gedanken

    Blog und Mathematik? Matheblog?

    Mal ganz ehrlich, wer kann sich noch an Statistik im Matheunterricht erinnern und wie das damals war. Bei mir ist das “damals” und ich fand es nicht so prickelnd, um genau zu sein total doof. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen wozu ich das mal bauchen könnte, was ja auch der heutigen Realität entspricht, ich brauche es nicht. Aber, wir – also der weltbeste Ehemann- hat mir ein Statistik Tool im/auf/wo auch immer Blog eingebaut. Jetzt sitze ich vor meinem Laptop und gucke mir an, ob jemand online ist und wenn ja wie viele. Viele Bots sind auf meiner Seite, im Moment sogar noch mehr als Leser, aber daran arbeiten…

  • Gedanken

    Service mit Goldrand vs. Tassenchaos

    Ich habe meist Einzelteile gekauft. Einen tollen Pullover. Eine Hose, die mir passt. Schuhe, weil sie gerade so toll Pink sind und ich mich im Pink-Modus befand. Eine Jacke, weil der Winter vor der Tür steht. Jeans, weil meine Eine, die ich hatte, mal wieder zerschlissen war. Nein, nicht modisch zerschlissen mit Löchern an den Knien, sondern zerschlissen vom vielen Tragen und dann noch an Stellen, die sich nicht wirklich reparieren lassen. Oder wenn man es doch unter die Nähmaschine hält, dann hält es von “Zwölf bis es Läut´”. Mein Kleiderschrank ist also ähnlich aufgebaut wie mein Küchenschrank. Viele, viele bunte Tassen in unterschiedlichen Farben und Formen, alle mit Erinnerungen, aber…

  • Familienleben,  Gedanken

    Vorteile einer Bella Figura

    Kann man mit einer Kleidergröße 50 bis 54 Vorteile haben? In einem meiner Artikel hier schrieb ich, das ich mein Makeup bei meiner Modeberaterin zusammensuchen musste. Ich renne also in das Zimmer meiner Erstgeborenen und krame in ihren Schubladen, Schachteln und Schüsselchen “MEIN” Makeup zusammen. Da wundere ich mich immer, warum ich so viele Lippenstifte, Lidschatten, Rouge oder Makup kaufen muss, weil es sich immer in Luft auflöst. Nicht, dass ich echt viel, total viel, Unmengen, permanent und andauernd Makeup kaufen würde, aber das bisschen was ich habe ist weg, wenn ich es brauche. Frag ich die Tochter, hat sie keinen blassen Schimmer, wo mein Zeug ist. Scheint’s leben wir in einem Star Trek Universum, in dem Makeup sich dematerialisiert, um sich an einem andern…

  • Gedanken

    Erster Artikel

    Ich bin kein Modemensch – ich war nie ein Modemensch, niemals eine Fashionista, keine gerne Einkäuferin. Ich hasse es, zum Frisör zu gehen. Ich schlafe lieber länger, als mich morgens unter die Dusche und vor den Spiegel zu quälen. Nein, Mode war nie mein Ding. Wenn Mode eine Sprache ist, dann habe ich echt Probleme mit dem Vokabeln lernen. Dann kommt noch hinzu, dass ich schon sehr lange nicht mehr schlank bin. Das war ich zuletzt mit 14 und mal ganz kurz als ich meinen Mann kennenlernte, aber selbst da war ich eher normal mit Kurven als schlank. Ich habe nie einen Beruf ausgeübt, bei dem ich auf Bekleidung achten musste, ich habe…

Translate »